Nasenkorrektur

Interessanter Weise hört man selten Komplimente über eine schöne Nase. Ist die Nase jedoch nicht schön, so wird dies in der Gesellschaft hervorgehoben.

Warum ist das so?
Die Nase sitzt im Zentrum unseres Gesichtes. Sie entscheidet maßgeblich darüber, ob ein Gesicht attraktiv oder disharmonisch wirkt.

Viele Menschen leiden z.B. unter einer schiefen Nase, einem Nasenhöcker oder einer breiten Nasenspitze.

Andere möchten z.B. Teile der Nase vergrößert, aufgebaut oder Form und Breite der Nasenflügel verändert haben.

Auch Erkrankungen und Verletzungen der Nase können dazu führen, dass unsere Patienten eine Nasenkorrektur durch Dr. Dr. Gonschior durchführen lassen.

Methode:

Hier unterscheidet man grob zwischen einer offenen oder geschlossenen Nasenplastik. Entscheident ist der Zugang zum Nasenskelett.

Über einen Zugang innerhalb der Nasenlöcher lassen sich Teile des Nasenskeletts in ihrer Form verändern (z.B. Abtragung eines Nasenhöckers). Die Nasenspitze dagegen lässt sich besser über einen offenen Zugang operieren.

Um die Form der Nase zu verändern gibt es viele verschiedene chirurgische Techniken. Einzelheiten besprechen Sie am besten mit Ihrem erfahrenen Gesichtschirurgen.

Animation Nasenkorrektur geschlossene Methode
Animation Nasenkorrektur offene Methode
Operationsdauer: 1-2 Stunden
Narkose: in der Regel Vollnarkose
Klinikaufenthalt: ambulant bis 1 Tag
Fadenentfernung: falls nötig nach 7 Tagen
Gesellschaftsfähig: nach ca. 7-10 Tagen